Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Populismus-Vorwürfe

Markus Lanz (ZDF): Corona-Ärger – Tschentscher kritisiert Söder

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher schaut kritisch zur rechten Seite.
+
Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher lässt seinen Corona-Unmut öffentlich freien Lauf.

Peter Tschentscher ist sauer. Hamburgs Erster Bürgermeister arbeitet sich bei Markus Lanz an Markus Söder ab. Corona-Politik, Impf-Versprechen – es geht heiß her.

Hamburg-Altona – In der Markus-Lanz-Ausgabe vom Dienstag, 27. April 2021, liegt der Fokus auf Peter Tschentscher*. Der SPD-Politiker und Erster Bürgermeister Hamburgs verteidigt zunächst die nächtliche Ausgangssperre für die Hansestadt. Nach diesem lockeren Aufgalopp soll es jedoch erst so richtig zur Sache gehen. Sehr zur Freude von ZDF-Moderator Markus Lanz*, der Konflikte in seiner Hamburger Runde immer wieder provozieren will.

Dies gelingt ihm bedingt mit Peter Tschentscher, der Kritik an Markus Söder übt*. Dem Bayerischen Ministerpräsidenten wird Populismus vorgeworfen, der auf Impf-Versprechen zurückzuführen sein. Im Rahmen der ZDF-Talkshow wird Tschentscher gar zu folgenden Aussagen verleitet: „Wir haben gute Erfahrung gemacht, nicht unmittelbar das zu tun, was Herr Söder in Bayern macht. Wir sehen das an den Inzidenzzahlen. Wir machen natürlich das, was sinnvoll ist“. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare