Nockherberg

Derblecken: Die besten Sprüche der letzten Jahre

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Nockherberg-politik-sprüche
1 von 21
"Wenn man früher richtig Millionenbeträge verspielen wollte, dann hat man heimlich ins Hinterzimmer von einer Bahnhofsbar gehen müssen. Heut gehst in den fünften Stock der Landesbank!" (Barnabas Michael Lerchenberg 2008 zur Krise der BayernLB)
Nockherberg-politik-sprüche
2 von 21
"Stehen's amal auf, dass ma sieht, wer sie gewesen sind!" (Lerchenberg 2008 zu OB-Kandidat Schmid)
Nockherberg-politik-sprüche
3 von 21
"Herr Maget: Ned amal heut hat er a Lederhosen an. Dabei wären Sie der ideale Nachfolger vom Stoiber - als Oberhauptmann der bayerischen Gebirgsschützen!" (Lerchenberg 2008 zu Maget)
Nockherberg-politik-sprüche
4 von 21
...über Günther Beckstein: "Sie sind ja Protestant. Wie das schon klingt, fast schon wie Hausbesetzer oder Transrapidgegner."
Nockherberg-politik-sprüche
5 von 21
"Meine Loyalität ist unteilbar. Aber leider gibt es sie nicht am Stück. Und Teile davon sind teils ganz woanders." (Christoph Zrenne alias Horst Seehofer im Singspiel 2008)
Nockherberg-politik-sprüche
6 von 21
 "Ich bin auf dem Weg nach Claudia de Compostela." (Über Claudia Roth beim Singspiel 2008) 
Nockherberg-politik-sprüche
7 von 21
"Herr Stoiber, wir werden die Momente, in denen sie mit deutlicher Aussprache brilliert haben, vermissen. Es waren ja nicht viele." (Redner Django Asül 2008)
Nockherberg-politik-sprüche
8 von 21
"Frau Haderthauer, sie san ned aufgestiegen - sondern runteremanzipiert zum Barbiepupperl der CSU." ( Lerchenberg zu der damaligen CSU-Gerneralsekretärin Haderthauer)

Die scharfen Sprüche auf dem Nockherberg - viele der verbalen Sticheleien aus der Rede und dem Singspiel sind mittlerweile legendär.

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare