Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Was steckt hinter den Vorwürfen?

Nazi-Eklat um „Bauer sucht Frau“-Kandidat: RTL reagiert konsequent

Bauer sucht Frau 2022 alle Kandidaten
+
Elf einsame Herzen suchen in der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ die große Liebe: (v.l.) Michael N., Max, Loretta, Jörg, Theo, Michael K., Moderatorin Inka Bause, Maik, Martin, Arne, Ulf, Erik

In der sonst so heilen „Bauer sucht Frau“-Welt sorgt ein Nazi-Eklat für Aufsehen. Aufgrund einiger seiner Tattoos, die angeblich der rechten Szene zuzuordnen sind, schneidet RTL einen Kandidaten aus der aktuellen 18. Staffel. Jetzt bezieht offenbar dieser Kandidat Stellung zu den Vorwürfen.

Baden-Württemberg - Am Montagabend (10. Oktober) startete die 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“. Elf Bauern und die gelernte Pferdewirtschaftsmeisterin Loretta hoffen, in der RTL-Show die große Liebe zu finden. Da die 32-Jährige aus persönlichen Gründen nicht am Scheunenfest teilnehmen konnte, stellte ihr Moderatorin Inka Bause die vier Auserwählten direkt auf dem Hof in Nordbaden vor.

Neben Sascha (37), Michael (36) und Eric (31), lud Loretta auch den 41-jährigen Fitnesstrainer Sven zu sich auf den Hof ein. Inka Bause startete die dritte Folge, welche am Montagabend (17. Oktober) ausgestrahlt wird, daher mit folgenden Worten: „Für Loretta wird es aufregend. Sie lernt gleich vier Männer kennen.“

Nazi-Tattoos: RTL schneidet „Bauer sucht Frau“-Kandidaten aus Sendung

Doch am Ende zeigte RTL nur drei Männer, denn Fitnesstrainer Sven wurde aus der Sendung geschnitten - wegen vermeintlicher rechtsradikaler Tätowierungen. In einem Statement auf Facebook teilte RTL am Freitag (14. Oktober) folgendes mit: „Da sich RTL strikt von jeglichem rechtsradikalen Gedankengut distanziert, wurde der ‚Bauer sucht Frau‘-Kandidat Sven aufgrund seiner Tätowierungen aus der Sendung geschnitten“.

Pferdewirtin Loretta lud vier Männer auf ihren Hof ein. Darunter auch Sven (rechts), welcher nachträglich aus der Show geschnitten wurde.

Dass Sven seine Haut mit Tattoos, die der rechten Szene zuzuordnen sind, schmücke, sei zunächst bei den Vorbereitungen zu den „Bauer sucht Frau“-Aufzeichnungen nicht aufgefallen. Das sei offenbar an der Fülle seiner Tätowierungen am ganzen Körper gelegen. Als sie entdeckt wurden, hat RTL laut eigener Aussage sofort reagiert. Auch Loretta sei die Bedeutung der Tattoos nicht bekannt gewesen.

Auf den bisher veröffentlichen Ankündigungsfotos sind lediglich die Hände und Unterarme von Sven zu sehen. Welche Tattoos für RTL den Ausschlag gaben, den 41-Jährigen aus der Show zu schneiden, ist bislang unklar. Auf Instagram teilte der Sender lediglich in einem Kommentar mit, dass es sich um ein „rechtsradikales Symbol“ handle.

„Bauer sucht Frau“-Kandidat wehrt sich gegen Nazi-Vorwurf

Unter einem Instagram-Beitrag des offiziellen „Bauer sucht Frau“-Accounts meldete sich nun ein User zu dem Vorfall zu Wort: „Ich will mich mal selber äußern, keiner von denen, die mich jetzt hier als N*** hinstellen, wissen überhaupt nichts von mir, also spart euch bitte die blöden Kommentare. Das Eiserne Kreuz, das alte Thor-Steinar-Zeichen sowie 1 Prozent ist nicht verboten.“

Weiter führte er aus: „Ich weiß, was ich für Tattoos habe und mir war klar, dass ich im Fernsehen komme, aber mich so hinzustellen, ist echt übel von Bauer sucht Frau. Und schlimmer sind die Personen, die das bejubeln ohne zu wissen, um was es genau ist. Danke an Bauer sucht Frau für den Ruf.“ Bei dem Nutzer soll es sich um den betreffenden Kandidaten Sven handeln.

In der Folge, die bereits auf RTL+ zur Verfügung steht und am Montagabend (17. Oktober) ausgestrahlt wird, ist der Fitnesstrainer bereits nicht mehr zu sehen. Stattdessen ist nun an einigen Stellen deutlich der Eingriff des Schnitts zu erkennen.

Die nächste Folge von „Bauer sucht Frau“ läuft am Montag (17. Oktober) um 20.15 Uhr auf RTL. Ab sofort strahlt RTL pro Woche zwei neue Folgen aus - immer montags und dienstags ab 20.15 Uhr.

jg

Kommentare