Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tipp fürs Wochenende

„Single All the Way“ auf Netflix: Warum Sie die romantische Weihnachtskomödie nicht verpassen sollten

Philemon Chambers und Michael Urie als Nick und Peter.
+
„Single All the Way“ ist seit 2. Dezember auf Netflix zu sehen.

Seit 2. Dezember ist auf Netflix die Weihnachtskomödie „Single All the Way“ verfügbar. Darin geht es um Dauersingle Peter, der seiner Familie eine Lüge auftischen will.

Netflix startet mit grandiosen Serien- und Filmhighlights in den Dezember 2021. Wie immer ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sei es das Staffelfinale von „Haus des Geldes“ oder Feel-Good-Filme alá „A California Christmas: City Lights“ oder eben auch „Single All the Way“. Letztere ist seit 2. Dezember auf Netflix* zu sehen. Warum Sie die romantische Weihnachtskomödie nicht verpassen sollten, verraten wir hier.

„Single All the Way“ auf Netflix: Worum geht es?

Eigentlich wollte Peter (gespielt von Michael Urie) über Weihnachten seinen neuen Freund vorstellen. Immerhin liegt ihm seine Familie schon lange in den Ohren, dass er eine feste Beziehung eingehen soll. Dann kommt aber alles anders. Um sich aber nicht dem Mitleid seiner Familie auszusetzen, soll sein bester Freund Nick (Philemon Chambers) als seine neue Liebe herhalten.

Als die beiden schließlich dort ankommen, stellt sich heraus, dass Peters Mutter Carole (Kathy Najimy) ganz eigene Pläne verfolgt. Sie hat nämlich schon längst ein Blind-Date für ihren Sohn ausgemacht – mit ihrem Fitnesstrainer James (Luke Macfarlane). Auf Drängen der Familie trifft er sich schließlich mit James. Im Laufe der kommenden Tage gerät Peter ins Grübeln, was seine zukünftigen Pläne und sein Liebesleben betrifft.

Lesen Sie auch: Weihnachten auf Netflix: Diese Film-Highlights erwarten die Zuschauer 2021.

„Single All the Way“: Offizieller Netflix-Trailer

Auch interessant: Disney+: Diese Filme und Serien sind neu im Dezember 2021.

„Single All the Way“ : Warum Sie den Netflix-Film nicht verpassen sollten

Die romantische Weihnachtskomödie „Single All the Way“ kommt mit viel Witz und Charme daher. Das finden auch die Zuschauer. Auf Rotten Tomatoes schreibt jemand: „Wunderschön, fröhlich und vollgestopft mit Star-Power-Talenten ist der Netflix-Film Single All The Way eine perfekte Weihnachts-Romantikkomödie, die Sie in der Weihnachtszeit in Stimmung bringt (und Ihre Freundschaften auf den Prüfstand stellt).“ Und ein weiterer Zuschauer findet: „Single All the Way ist kein neuer Feiertagsklassiker... aber er ist einer dieser seltenen Filme, die sich von Anfang bis Ende wie ein reines, unverfälschtes Vergnügen anfühlen.“ Laut der Plattform sind über 80 Prozent der Zuschauer der gleichen Meinung – Einschalten lohnt sich also. (swa)*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare