Rosenheim Cops

Gabalier sorgt für Millionen-Traumquote

Rosenheim - Am Dienstagabend war's soweit: Andreas Gabalier hatte seinen ersten Schauspielauftritt. Dafür wählte er die Sendung "Die Rosenheim Cops" aus.

Es fiel kaum auf, dass dies der erste Schauspielauftritt von Andreas Gabalier war. Anlässlich der 300. Folge der beliebten Vorabendserie des ZDF war der 30-Jährige am Dienstagabend in der Folge "Mozarts kleiner Bruder zu sehen".


Und wie sollte es anders sein: Gabalier spielte einen den Pop-Musiker, Fabrizio Frey, der sich wegen eines Konzerts in Rosenheim aufhielt und in einem Mordfall verwickelt wird. Der einzige Wehrmutstropfen für seine Fans war jedoch, dass der gebürtige Grazer bei dieser Rolle auf seine Lederhosen verzichten musste.

Doch das machte er mit seiner guten Schauspielleistung ganz schnell wieder wett. So freute sich zum Beispiel dieser weibliche Fan ganz besonders über den Auftritt:


Doch auch das ZDF durfte sich freuen: Mit dieser Episode erzielten "Die Rosenheim Cops" eine Saisonbestleistung. Rund  4,64 Millionen Zuschauer verfolgten die Folge. Dafür hatte Gabalier aber bei seinen fast 500.000 Facebook-Freunden auch im Voraus Werbung gemacht.

Sind unsere Mitbürger Fans der "Rosenheim-Cops"?

Anneliese Fritz und ihrem Mann sind begeisterte Fans der "Rosenheim-Cops" und verpassen keine Folge! Vor allem das Wiedererkennen bekannter Ortschaften gefällt ihr sehr gut.
Anneliese Fritz und ihr Mann sind begeisterte Fans der "Rosenheim-Cops" und verpassen keine Folge! Vor allem das Wiedererkennen bekannter Ortschaften gefällt ihr sehr gut. © mbu
Jasmin Berwig und David Schrank sind keine großen Fans - Sie sind enttäuscht, dass die Serie zu wenig im tatsächlichen Rosenheim spielt.
Jasmin Berwig und David Schrank sind keine großen Fans - Sie sind enttäuscht, dass die Serie zu wenig im tatsächlichen Rosenheim spielt. © mbu
"Ich find&#39s total lustig und schau mir die Sendung immer gerne an." - Helga Kuhn mag die Krimiserie!
"Ich find's total lustig und schau mir die Sendung immer gerne an" - Helga Kuhn mag die Krimiserie! © mbu
Aus nostalgischen Gründen ist Iris Sturz immer wieder erfreut die Rosenheim-Cops anzusehen: "Wenn man Orte in der Serie wiedererkennt freut mich das immer, dann denk ich mir &#39Ach, da war ich ja schon mal!&#39"
Aus nostalgischen Gründen ist Iris Sturz immer wieder erfreut die Rosenheim-Cops anzusehen: "Wenn man Orte in der Serie wiedererkennt, freut mich das immer, dann denk ich mir 'Ach, da war ich ja schon mal!'" © mbu
Die 29-jährige Mutter Lena Schiller interessiert "Die Rosenheim-Cops" nicht. Sie bevorzugt Poesie und Geisteswissenschaften -Fernsehen ist für sie überhaupt nichts.
Die 29-jährige Mutter Lena Schiller interessiert "Die Rosenheim-Cops" nicht. Sie bevorzugt Poesie und Geisteswissenschaften. Fernsehen ist für sie überhaupt nichts. © mbu
Die Rosenheim-Cops findet Annemarie Sigel klasse - Vor allem "Michi" Mohr (Max Müller) hat es ihr angetan. Am liebsten hätte sie eine eigene Autogrammkarte des Schauspielers.
Die "Rosenheim-Cops" findet Annemarie Sigel klasse. Vor allem "Michi" Mohr (Max Müller) hat es ihr angetan. Am liebsten hätte sie eine eigene Autogrammkarte des Schauspielers. © mbu
"Früher hab ich die Serie gerne angeschaut, heute fehlt mir dazu meistens die Zeit" - Die 23-jährige Tanja mag die regional spielende Krimiserie.
"Früher hab ich die Serie gerne angeschaut, heute fehlt mir dazu meistens die Zeit" - Die 23-jährige Tanja mag die regional spielende Krimiserie. © mbu

ez/ro24

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare