Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Mehrkosten ab Herbst

Gas-Krise: Gasumlage liegt bei 2,4 Cent pro Kilowattstunde

Gas-Krise: Gasumlage liegt bei 2,4 Cent pro Kilowattstunde

Produktionsfirma frohlockt

„Historisch“: Jubel-Nachricht bei den ZDF-„Rosenheim-Cops“

Sven Hansen (Igor Jeftić, l.) und Anton Stadler (Dieter Fischer) vor der Tür von Margarethe Herrling (Michaela May)
+
Sven Hansen (Igor Jeftić, l.) und Anton Stadler (Dieter Fischer) vor der Tür von Margarethe Herrling (Michaela May), deren Sohn ermordet wurde.

Am Mittwoch (29.12.) wurde das Winter-Special der ZDF-„Rosenheim-Cops“ ausgestrahlt. Jetzt vermeldet die Produktionsfirma eine historische Nachricht.

München - 90 Minuten Krimi-Vergnügen. Gleich zwei Morde. Und als Täterin oder Täter am Ende ... halt, das soll hier nicht verraten werden, schließlich werden viele das Special noch in der ZDF-Mediathek schauen wollen. Am 29.12. wurde der „Rosenheim-Cops“-Spielfilm „Mörderische Gesellschaft“ mit Stargast Michaela May im linearen Fernsehen ausgestrahlt. Der vermisste Sebastian Herrling, ein passionierter Kletterer (oder doch nicht?), wird darin in einem See gefunden. Die Ermittlungen führen die Kommissare Anton Stadler (Dieter Fischer) und Sven Hansen (Igor Jeftić) in eine ganz feine Gesellschaft ...

„Rosenheim-Cops“ (ZDF): Winterspecial holt historische Quoten

Das Winterspecial der „Rosenheim-Cops“ lockte Millionen vor die TV-Schirme. Und die Produktionsfirma Bavaria Film vermeldet nun eine Jubel-Nachricht: „Primetime-Special holt Allzeit-Rekord für ‚Die Rosenheim-Cops‘“, titelt sie. Der Film habe „das größte Publikum in der Geschichte der ‚Rosenheim-Cops‘ angelockt“, heißt es, „historische 6,43 Millionen Menschen“ hätten es verfolgt.

Das entpreche einem Marktanteil von 21,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen sorgten 0,68 Millionen Menschen für 9,6 Prozent Marktanteil. Damit toppte der 90-Minüter sogar den Höchstwert des Winterspecials „Schussfahrt in den Tod“ (6,14 Millionen). Die Sechs-Millionen-Marke hatten die „Rosenheim-Cops“ erst in diesem Jahr erstmals geknackt, die reguläre Folge „Bei drei ist einer zu viel“ hatten den Angaben zufolge 6,03 Millionen Menschen eingeschaltet.

„Rosenheim-Cops“ (ZDF): Wetter im Winterspecial bedingt winterlich

Jetzt sorgt also das Special für einen historischen Wert. Auch wenn die Kulisse von „Mörderische Gesellschaft“ nicht so richtig winterlich ausfällt - dicke Flocken fallen nur beim Hof von Marie Hofer (Karin Thaler). Warum die nur halbwinterliche Kulisse? Vermutlich ist der Hintergrund ein einfacher: Man kann sich das Dreh-Wetter nun mal nicht aussuchen, und immerhin tragen die Protagonisten dicke Schals. Eine neue Frisur hingegen hat ein ausgestiegener Star, der im Winterspecial noch mal zu sehen war. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. (lin)

Kommentare