„Vera unterwegs“:

RTL-Show zeigt Armut in Deutschland: Moderatorin Vera Int-Veen im TV angerülpst

+
Bei „Vera unterwegs“ begegnete Vera Int-Veen einem arbeitslosem Pärchen aus Dusiburg.

Vera Int-Veen machte sich auf die Suche nach den ärmsten Menschen Deutschlands. Doch die Menschen, auf die sie am Ende traf, machten sie sprachlos.

Duisburg - Für ihre neue TV-Show „Vera unterwegs - Zwischen Mut und Armut“ reiste Vera Int-Veen durch Deutschland und machte sich auf die Suche nach Menschen, die mit unterschiedlicher Art von Armut zu kämpfen haben. Am Mittwochabend erhielten die Zuschauer den ersten Einblick in das Leben von Menschen, die wohl mit zu den Ärmsten in Deutschland zählen. Darunter auch Klaus (52) und seine Frau Bettina (51) aus Duisburg.

Arbeitsloses Paar bei „Vera unterwegs“ - schockierende Zustände

Die beiden sind langzeitarbeitslos, Klaus bereits rund 30 Jahre. Als Vera die beiden in ihrem Zuhause besucht und deren Alltag kennenlernte, wird sie zunehmend sprachlos. Auf die Frage, was die beiden so die letzten zehn Jahre gemacht hätten, antwortet Klaus „Arbeitssuche“. „Ja? Wie viele Stunden am Tag? Zehn Minuten?“, fragt Vera daraufhin. Und Klaus gibt ganz offen zu: „Ungefähr, ja.“

Die meiste Zeit machen die beiden nichts. Nach dem Frühstück gibt es das erste Bier, geputzt wurde das letzte Mal vor Monaten. „Wenig Geld und arm sein ist das eine“, entgegnet Vera dem arbeitslosen Paar deshalb. Aber deswegen könne man schon mal aufräumen.

Bei der Wohnungsbesichtigung begegnete ihr vor allem eines: Dreck und Zigaretten. Vom Jobcenter bekommen die beiden 1200 Euro, abzüglich Miete und Strom bleiben 630 Euro übrig. Davon gehen rund 400 alleine für Tabak und Alkohol drauf. Geld bleibt am Ende keins - schuld sind aber immer die anderen. 

„Vera unterwegs“: „Prösterchen!“ - Klaus rülpst mitten in Ansprache von Vera

Arme und arbeitsunfähige Menschen müssen aufgefangen werden, diese Meinung vertritt Vera. Aber müsse das 30 Jahre lang sein? Als sie den beiden die Summe vorrechnet, die das Paar der Gesellschaft bereits gekostet hat, ist besonders Bettina sprachlos: Über 440.000 Euro. 

Bettina selbst ist arbeitsunfähig aufgrund gesundheitlicher Probleme. Klaus wäre eigentlich arbeitsfähig, findet aber laut eigener Aussage nichts. Mitten in einem von Veras Satz rülpst er laut, Vera entgegnet nur „Prösterchen!“.  Dass sie das Leben des Paares sprachlos macht, sagt sie den beiden offen und ehrlich. „Das schaffen wir weiter so“, ist Klaus sich aber sicher. Seine Frau wird ganz still. Am Ende legt sie den beiden ans Herz, sich Hilfe zu holen.

RTL-Moderatorin Frauke Ludowig wurde in Portugal Opfer eines Verbrechens. Auf Instagram erzählt sie, wie es dazu kam. Doch wird die Blondine am Freitag „Exclusiv“ moderieren können?

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT