Bruder von Protagonist Florian

Sturm der Liebe (ARD): Fürstenhof-Schurke Erik muss ins Krankenhaus

Florian Vogt umarmt Maja von Thalheim aus „Sturm der Liebe“ an einem Bauernhaus von hinten.
+
Der Bruder von „Sturm der Liebe“-Traummann Florian (rechts) ist in einen schweren Unfall verwickelt.

Bei „Sturm der Liebe“ ist ARD-Bösewicht Erik in die ein oder andere Intrige verwickelt. Jetzt hat sich die Fürstenhof-Figur schwer verletzt.

München - In Arianes Rachefeldzug gegen ihren „Sturm der Liebe“-Erzfeind Christoph nimmt Telenovela-Figur Erik eine zentrale Rolle ein: Nicht nur führt der Bruder von Traummann Florian eine Beziehung mit dem Biest, sondern die Geldnot lässt den Schurken selbstsüchtig seine Ziele verfolgen. Dass er dabei auch vor Lügen nicht zurückschreckt, bewies der TV-Charakter schon zuvor. Denn Serien-Neuling Cornelius verdankt Erik einen Finanzskandal und musste deswegen seinen eigenen Tod vortäuschen.

Wie nordbuzz.de* berichtet, erschüttert ein schwerer Unfall von „Sturm der Liebe“-Bösewicht Erik die Bichlheimer Gemeinde. Denn Cornelius lockt den Bruder von Florian in einen Hinterhalt, um ein Geständnis von ihm zu erzwingen. Im Affekt wird Erik dann von Florian angefahren und erleidet ernsthafte Verletzungen. *nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare