Saalfeld gegen Kalenberg

Sturm der Liebe (ARD): Serien-Antagonist Christoph rächt sich an Serien-Biest

Giftsymbol
+
„Sturm der Liebe“-Bösewicht Christoph jubelt Ariane ein gefährliches Medikament unter (Symbolbild).

Die „Sturm der Liebe“-Figuren Christoph Saalfeld und Ariane Kalenberg führen in der Telenovela eine Fehde. Jetzt greift der Hotelier an.

München - Die Fehde zwischen den beiden „Sturm der Liebe“-Charaktere Christoph und Ariane scheint nicht enden zu wollen. Zwar führten die Fürstenhof-Figuren zunächst noch eine Beziehung, Serien-Biest Ariane ging die Romanze jedoch nur aus Kalkül ein. Von Anfang an hatte die Telenovela-Antagonistin nur ein Ziel: Sie wollte ihren Erzfeind Christoph Saalfeld vernichten - samt dem Hotel Fürstenhof.

Wie nordbuzz.de* berichtet, schlägt jetzt der „Sturm der Liebe“-Hotelier Christoph mit einem gemeinen Plan zurück. Mit der Hilfe von Dr. Kamml versucht er dem Serien-Biest einzureden, dass sie an Krebs erkrankt wäre. Dafür jubelt ihr Christoph ein Medikament unter, das neurologische Symptome hervorruft. *nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare