Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Blaulicht am Fürstenhof 

Sturm der Liebe (ARD): Notarzt wegen Ariane – neue Intrige birgt große Gefahr

Der Fürstenhof aus der Telenovela „Sturm der Liebe“ ist zu sehen. Viele Bäume umringen das Luxushotel.
+
Ariane bringt sich bei „Sturm der Liebe“ selbst in tödliche Gefahr.

„Sturm der Liebe“ wird bald eine ganz neue Intrige zeigen. Dieses Mal hat Ariane sich selbst im Visier – und bringt sich in tödliche Gefahr. 

München – Bei „Sturm der Liebe“ wird es ab März mal wieder richtig heikel. Bisher richteten sich die fiesen Intrigen von Serien-Biest Ariane (gespielt von Viola Wedekind) gegen die anderen Bewohner des Fürstenhofs. Sie vergiftete zum Beispiel Selina von Thalheim (gespielt von Katja Rosin) mit präpariertem Puder, sodass diese mit einem Schwindelanfall vom Pferd fiel. Nun aber fügt sich Ariane selbst schaden zu, wie nordbuzz.de berichtet. Der ARD-Liebling versetzt sich mit Tabletten in einen allergischen Schock, bleibt dann allerdings in dieser lebensbedrohlichen Situation im Aufzug stecken. Der Notarzt erreicht den Fürstenhof mit Blaulicht, doch ob er für Ariane noch rechtzeitig kommt und warum sie dieses gefährliche Vorhaben überhaupt in die Tat umsetzt, werden die Fans erst ab dem 11. März in der ARD sehen können. // * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare