Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kandidat aus Südafrika

„Bauer sucht Frau International“: Bauer Werner stirbt kurz nach Dreharbeiten

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner aus Südafrika ist tot.
+
„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner aus Südafrika ist tot.

Der südafrikanische Landwirt Werner wollte noch einmal die große Liebe finden. Doch kurz nach den Dreharbeiten zu „Bauer sucht Frau International“ verstarb der 64-Jährige nach einer kurzen, schweren Krebserkrankung:

Südafrika - Am Sonntag (15. August) startet die dritte Staffel von „Bauer sucht Frau International“ auf RTL. Die aktuelle Liebessuche wird jedoch von einer traurigen Nachricht überschattet. Denn Bauer Werner aus Südafrika ist nur zwei Monate nach den Dreharbeiten zu der RTL-Show verstorben. Er wurde nur 64 Jahre alt.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Werner ist tot

Der Imker und Kaffeebauer hatte kurz nach den Dreharbeiten eine Krebsdiagnose erhalten. „Nach kurzer schwerer Krankheit ist er vor wenigen Wochen verstorben“, teilte der Sender RTL auf seiner Website mit. Werner habe laut seinen Söhnen bei „Bauer sucht Frau International“ noch einmal sein Glück finden wollen. Der Landwirt verlor 2013 bei einem Krokodilangriff sein linkes Bein. Seine Ehefrau, mit der er 43 Jahre lang verheiratet war, verstarb im vergangenen Jahr.

Mit viel Freude und Zuversicht hatte sich der 64-Jährige in das Abenteuer „Bauer sucht Frau International“ gestürzt. Wie RTL berichtet, lud der Imker die beiden Bewerberinnen Conny und Karin noch zu sich auf den Hof in die südafrikanische Provinz Mpumalanga ein. Damals schien es ihm noch sehr gut zu gehen, er soll glücklich und unbeschwert gewirkt haben.

Auf Wunsch seiner Kinder werden die Folgen mit Bauer Werner deshalb auch nach dem Tod des Bauers ausgestrahlt: „Wir freuen uns riesig, diese Erinnerung zu haben und dieses Andenken an Papa. Und dass wir dann auch die Gelegenheit haben, ihn noch mal zu sehen“, erklärt einer seiner Söhne im RTL-Interview.

Ab Sonntag, 15. August um 20.15 Uhr, startet die dritte Staffel von „Bauer sucht Frau International“ mit insgesamt sechs Folgen auf RTL.

jg

Kommentare