Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Doku-Soap "mieten, kaufen, wohnen"

Vox zeigt neue Folgen mit totem TV-Makler

+
Thorsten Schlösser war überraschend an einem Herzinfarkt verstorben.

Berlin - Vor zwei Monaten ist der TV-Makler Thorsten Schlösser überraschend verstorben. Nun strahlt Vox neue Folgen mit dem Makler aus, die vor seinem Tod gedreht wurden.

Ein Herzinfarkt war die Ursache für den plötzlichen Tod des 41-Jährigen, der aus der Doku-Soap "mieten, kaufen, wohnen" bekannt ist. Die Zuschauer reagierten bestürzt. 

Der Sender Vox strahlt nun "neue" 25 Folgen mit Schlösser aus, die vor seinem Tod abgedreht wurden, berichtet der "Kölner Express" auf seiner Internetseite. Sie werden vom 5. bis 21. September um 17 und 18 Uhr zu sehen sein. Gegenüber dem Express erklärte Vox-Redakteur Jan Biekehör, dass der Sender nach dem Tod Schlössers sofort alle Sendungen mit dem Makler aus dem Programm und von den Internetplattformen genommen hätten, um die Angehörigen zu schützen.

Doch es seien zahlreiche Zuschriften und Anrufe von Zuschauern eingegangen, die Schlösser gerne noch einmal im Einsatz sehen wollten. Der Sender suchte daher ein Gespräch mit der Familie, die sich mit der Ausstrahlung der Folgen einverstanden erklärte. Die Eltern Schlössers sagten, dass sie sich freuen, ihren Sohn noch einmal als Makler bei "mieten, kaufen, wohnen" sehen zu können.

sr  

Kommentare