Die TV-Hits: Bei diesen Sendungen schalteten die meisten ein

Berlin - Das Fernsehjahr 2011 kannte fast nur ein Thema: Thomas Gottschalk und sein Abschied von “Wetten, dass..?“. Die beliebte Samstagabendshow dominiert deshalb auch die Top Ten der TV-Hits.

Gottschalks Abschiedsshow liegt an der Spitze, drei weitere “Wetten, dass..?“-Sendungen sind ebenfalls unter den besten zehn. Auf Platz zwei der Zuschauerrangliste kommt die Live-Übertragung des Eurovision Song Contests aus Düsseldorf. Die anderen fünf Top-Ten-Ränge belegt die ARD-Krimireihe “Tatort“ - und es steht nicht zu erwarten, dass in den letzten beiden Wochen dieses Jahres noch eine andere Sendung unter die ersten Zehn kommt.


TV-Hits 2011: Von Thomas Gottschalk bis Tatort

Platz 1: Wie soll es anders sein? Natürlich führt Thomas Gottschalk die Top Ten der Quoten-Hits an. Seinen Abschied von "Wetten, dass..?" am 3. Dezember 2011 verfolgten 14,8 Millionen Zuschauer. © dpa
Platz 2: Lena Meyer-Landrut bescherte der ARD eine Traumquote: 13.93 Millionen verfolgten den Eurovision Song Contest am 14. Mai 2011. © dpa
Platz 3: Einmal im Jahr hat Thomas Gottschalk mit "Wetten, dass..?" auf Mallorca gastiert. Am 18. Juni 2011 schauten 12,44 Millionen TV-Zuschauer diese Sendung an. © dpa
Platz 4: Das beliebteste Tatort-Team kommt aus Münster. Mit der Sendung "Herrenabend" am 11. Mai lockten die beiden Ermittler 11,86 Millionen Zuschauer vor die Fernseher. © Das Erste
Platz 5: Thomas Gottschalks erste "Wetten, dass...?"-Sendung im Jahr 2011 verfolgten am 12. Februar 10,73 Millionen Menschen. © dpa
Platz 6: Den Münsteraner Tatort "Zwischen den Ohren" sahren 10,44 Millionen Menschen. © Das Erste
Platz 7: Am 5. November 2011 sagte Hape Kerkeling live im ZDF, dass er "Wetten, dass..?" nicht übernehmen möchte. Das sahen 9,95 Millionen Menschen. © dpa
Platz 8: Auch der Stuttgarter Tatort war in 2011 erfolgreich. Am 9. Oktober sahen 9,66 Millionen Menschen "Das erste Opfer" © Das Erste
Platz 9: Der Tatort "Im Netz der Lügen", der am Bodensee spielte, lockte 9,6 Millionen Menschen vor die Fernseher. © Das Erste
Platz 10: Die süddeutschen Tatort-Ermittler sind offenbar beliebt. Die Ludwigshafener Kommissar Lena Odenthal schaffe es in der Gunst der Zuschauer auf den 10. Platz. 9,6 Millionen sahen "Tödliche Ermittlungen". © Das Erste

Bei den Sport-Ereignissen lockte vor allem Fußball die Menschen vor den Fernseher. Das ist nicht neu, aber im abgelaufenen Jahr gilt dieses TV-Motto in abgeänderter Form - denn die Frauen setzten sich an die Spitze der Quoten-Bestenliste 2011. Den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern bescherte die Fußball-WM der Frauen Traumqoten.


TV-Hits im Sport: Fußball-Frauen schlagen selbst Klitschko

Platz 1: Das WM-Aus für die Damen: Das Spiel Deutschland – Japan am 9. Juli 2011 sahen im ZDF 17,01 Zuschauer. © dpa
Platz 2: Das WM-Spiel der Frauen Deutschland – Nigeria sahen am 30. Juni in der ARD 16,45 Millionen Zuschauer. © dapd
Platz 3: Das WM-Spiel Frankreich – Deutschland verfolgten am 5. Juli im ZDF 16,30 Millionen Menschen. © dapd
Platz 4: Mit der Live-Übertragung eines Boxkampfes konnte auch RTL in den Top Ten der Quoten-Hits landen: Den Kampf Wladimir Klitschko – Haye sahen am 2. Juli 15,56 Millionen Menschen. © dpa
Platz 5: Auch hier ist die Frauen-WM vertreten. Das Erföffnungsspiel Deutschland – Kanada am 26. Juni sahen in der ARD 15,41 Millionen Zuschauer. © dpa
Platz 6: Obwohl Deutschland längst ausgeschieden war, sahen das Finalspiel der Frauen WM Japan – USA immer noch 15,39 Millionen Zuschauer. © dpa
Platz 7: Das Testspiel gegen die Niederlande sahen am 15. November im ZDF 12,84 Millionen Menschen. © Getty
Platz 8: Das Testpiel gegen Italien am 9. Februa war auch von großem Interesse: 11,64 Millionen Menschen schalteten die ARD ein. © dpa
Platz 9: Die Türkei hat am 7. Oktober gegen Deutschland das EM-Qualifikationsspiel verloren. Das verfolgten in der ARD 11,54 Menschen. © dpa
Platz 10: Das Testspiel am 10. August gegen Brasilien sahen in der ARD 11,51 Millionen Menschen. © AP

dpa

Kommentare