Bilder zu „Nachts im Museum 2“

1 von 14
In der Fortsetzung der Nachts-im Museum-Saga muss sich Larry Daley (Ben Stiller) einem so heldenhaften Kampf stellen, dass nach Ansicht der Produzenten nur der größte Museumskomplex der Welt als Drehort dafür in Frage kam: das Smithsonian in Washington (USA).
2 von 14
Die Story: Larry (Ben Stiller), der seinen Job als Nachtwächter eigentlich an den Nagel gehängt hat, wird von seinen alten Museumsfreunden wie Teddy Roosevelt (Robin Williams) um Hilfe gebeten.
3 von 14
Alle Ausstellungsstücke aus dem New Yorker Museum of Natural History, wo der erste Teil spielt, müssen nämlich der neusten Technik weichen und sollen im Kellerarchiv des größten Museums der Welt verschwinden – dem „Smithsonian“ in Washington.
4 von 14
Aus Versehen wurde aber auch die Tafel von Ahkmenrah, die die Figuren nachts zum Leben erweckt, mit nach Washington geschickt. Im Smithsonian bricht das Chaos aus.
5 von 14
Larry will seinen Freunden helfen und schleicht sich in das Museum ein. Dort muss er es mit dem bösen Pharao Kahmunrah (Hank Azaria) ...
6 von 14
... Napoleon (Alain Chabat) und Iwan dem Schrecklichen (Christopher Guest) ...
7 von 14
... und Al Capone (Jon Bernthal, 2. von rechts) aufnehmen.
8 von 14
Er trifft aber auch auf alte Bekannte: Zum Beispiel auf Jedediah (Owen Wilson, links) und Octavius (Steve Coogan).

Die Fortsetzung der Komödie mit Ben Stiller soll noch besser und lustiger sein als der erste Teil.

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Kommentare