Promi-Show auf RTL

Sommerhaus der Stars (RTL): Bretterbude statt Luxus-Villa - Corona gibt Ekel-Kick

Im Juli startet die fünfte Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ auf RTL. Doch statt Luxus-Villa geht es für die Promi-Paare in eine Bruchbude - Coronavirus sei dank.

Das Coronavirus macht dem „Das Sommerhaus der Stars“ einen Strich durch die Rechnung. Für die RTL-Paare geht es auf einen Bauernhof (Montage).

Bocholt - Bauernhof statt Sommer, Sonne, Strand und Meer in Lissabon (Portugal) - das ist das Motto der diesjährigen „Das Sommerhaus der Stars“-Staffel. Denn das Coronavirus machte der RTL-Show einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. So gibt es in diesem Jahr für die neun Promi-Paare eben statt Luxus-Anwesen nur eine Bruchbude mitten in der Pampa, Kuh-Pups inklusive..

Doch so wirklich glücklich waren die Anwohner von Bocholt nicht mit dem Einzug der 18 Promis, die feiern, schreien, fluchen und weinen. Schon vor Beginn den Dreharbeiten von „Das Sommerhaus der Stars“ gab es heftige Einwohner-Proteste, wie nordbuzz.de* berichtet. Denn angeblich drehte RTL dort ohne Absprache mit den Nachbarn. Allem Ärger zum Trotz zogen am 2. Juni die ersten Promi-Paare ins Trash-Sommerhaus.

Quelle: nordbuzz.de

* nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-redaktionsnetzwerkes.

Kommentare