Tierquälerei

Gruppe Kinder schneidet Welpen mit Schere die Ohren ab

Zwei Bilder des Welpen, er hat einen Verband um den Kopf
+
Eine Gruppe Neun- und Zehnjähriger schnitten diesem Welpen die Ohren ab

Schlimme Tierquälerei: Eine Gruppe neun- und zehnjähriger Jungs schnitt einem kleinen Welpen auf Sizilien die Ohren ab - aus reinem Spaß.

Ragusa, Sizilien - Ein unglaublich böswilliger Fall von Tierquälerei: In einem kleinen Ort in Sizilien hört ein Mann plötzlich einen Hund jaulen. Als er den Schreien folgt, entdeckt er eine Gruppe Jungen im Alter von neun bis zehn Jahren. Sie umringen einen kleinen Welpen, der in einer Blutlache liegt, extratipp.com* berichtet.

Schnell entreißt der Mann den jungen Hund aus den Händen der Kinder und ruft die Polizei. Der verstümmelte Welpe wird sofort zu einem Tierarzt gebracht, der ihm die Ohren näht. Denn die hatten die Kinder mit Scheren und Teppichmessern abgeschnitten. Auch zwei weitere Welpen können gerettet werden - ihnen hätte dasselbe Schicksal gedroht.

Die Kinder hatten die streunenden Welpen scheinbar mit Streicheleinheiten angelockt. Doch die Neugier der jungen Hunde wurde ihnen schnell zum Verhängnis.

Der kleine Vierbeiner wurde mit dem Namen Leone getauft und bei der Tierschutzorganisation OIPA aufgenommen. Diese möchte nun außerdem den Stadtteil, indem der Vorfall stattgefunden hat, im Auge behalten. Zusätzlich will sich OIPA mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzen, um Initiativen zur Sensibilisierung der Bürgerschaft und der jungen Generationen zu ergreifen.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare