Schau‘ mir in die Augen

Hund: Deshalb schaut ihr Hund Sie beim großen Geschäft an

Diese Situation dürfte jedem Hundebesitzer vertraut sein. Der Hund starrt Sie beim Geschäft machen an. Doch, warum ist das so? Wissenschaftler haben nun die Gründe herausgefunden.

  • Hunde gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland
  • Für viele Hundebesitzer sind die Tiere vollwertige Familienmitglieder
  • Aus diesem Grund starren Hunde ihre Besitzer beim großen Geschäft an

Berlin - Hunde (Hund: Zahlen und Statistiken zu Hunden in Deutschland*) gehören seit jeher zu den besten Freunden des Menschen. Knapp zwölf Millionen Hunde leben in Deutschland, davon über neun Millionen als Haustiere. Für viele Besitzer sind ihre Hunde (Hunde: Die teuersten Rassen der Welt*) ein Teil der Familie, ein vollwertiges Familienmitglied, wie extratipp.com* berichtet.


Hunde (Hund: Kampfhunde in Deutschland - Alle Infos zu gefährlichen Rassen*) und ihre Besitzer durchleben eine Vielzahl von unterschiedlichen Situationen, sie sind eng miteinander verbunden. Dazu gehört auch das tägliche Gassi gehen. Hierbei entsteht meistens eine Situation, die den Hundebesitzern (Hund: Tödliche Angriffe von Hunden in Deutschland - eine Liste*) vertraut vorkommen sollte. Denn irgendwann verschwinden die Tiere, um ihr Geschäft zu verrichten. Doch anstatt sich aufs Koten zu konzentrieren, drehen sich Hunde meist um, um ihrem Herrchen und Frauchen in die Augen zu schauen. Dies kann mehrere Gründe haben, wie Wissenschaftler herausgefunden haben.


Darum starrt der Hund Sie beim großen Geschäft an

Jeder Hundebesitzer kennt die folgende Situation nur all zu gut: Ihr Vierbeiner verschwindet plötzlich, schnüffelt kurz rum, krümmt sein Rücken und verrichtet dann sein großes Geschäft. Doch auf einmal dreht sich der Kopf des Hundes und die großen Kulleraugen schauen Sie direkt an. Aber warum konzentrieren sich die Hunde nicht auf ihr Geschäft? Dafür gibt es tatsächlich mehrere Antworten, wie Wissenschaftler herausgefunden haben.

Im Jahr 2009 führten die Forscher eine Studie durch, die untersuchen sollte, wie der Augenkontakt zwischen Hund und Mensch zusammenhängt. Dabei kam man zu dem Entschluss, dass das gegenseitige Anblicken zur selben Reaktion führt, wie bei Müttern und ihren Kindern. Der Hund betrachtet Sie also als ein Elternteil, Sie den Hund als eigenes Kind - natürlich oft unbewusst. Dabei gibt es noch viele weitere Ursachen, wieso Hunde den Blickkontakt zu ihrem Herrchen oder Frauchen suchen, während sie ihr großes Geschäft verrichten. Die Gründe sind einleuchtend.

Es gibt mehrere Gründe, wieso Hunde Sie beim Geschäft machen anstarren.

Das wollen Hunde mit dem Anstarren erreichen

Manche Hunde erinnern sich in die Vergangenheit zurück, wenn sie ihren Besitzer während ihres großen Geschäfts anstarren. Als Welpen bekamen die Vierbeiner immer wieder eine Belohnung, wenn sie das Geschäft im Freien erledigt hatten. Die Belohnung wurde eingestellt, sobald die Tiere es gelernt hatten. Dennoch erwarten manche Hunde immer noch ein Leckerli für das große Geschäft im Freien.

Eine weitere Ursache ist die Suche nach einer Bestätigung. Der Hund möchte Sie mit seinem starren Blick also fragen, ob er hier sein Geschäft erledigen darf. So könnte es sein, dass Hundebesitzer in der Vergangenheit ihren Hund mal ausgeschimpft haben, weil er an einem falschen Ort sein Häufchen machte. 

Ein weiterer Grund könnte in den Instinkten des Hundes liegen. Wenn der Vierbeiner beschäftigt ist, macht er sich angreifbar. Also schaut er Sie an, um damit zu signalisieren, dass Sie ihm den Rücken freihalten und ihn im Notfall schützen. Manchmal kann der Blickkontakt aber auch vom Hundebesitzer aus erfolgen. Wenn der Hund diesen Blick dann erwidert, zeigt er wahrscheinlich an, dass er etwas Privatsphäre erwünscht. 

Es gibt noch einen weiteren Grund, der mit dem Verhalten des Hundebesitzers einhergeht. Vielleicht schauen Sie ihrem Hund einfach viel zu sehr hinterher beim Gassi gehen, sodass das Tier vermuten könnte, Sie hätten ein Anliegen. Egal, welcher dieser Gründe am Ende auf Ihren Hund zutrifft. Alle zeigen, dass der Vierbeiner Ihnen vertraut.

Ihr Hund wedelt häufig mit dem Schwanz? Die meisten Hundehalter glauben zu wissen, dass das Tier sich freut, doch kaum jemand weiß was wirklich hinter dieser Geste steckt.*

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare