Igel-Waisen gerettet

Katze adoptiert 8 Igel-Babys, nachdem ihre Mutter vom Rasenmäher getötet wurde

Katze säugt Igelbabys
+
Diese Katze adoptierte acht Igel-Waisen und rettete ihnen das Leben.

Ohne ihre Hilfe wären die acht Igel-Babys wohl ums Leben gekommen. Doch die liebevolle Katzenmama kümmerte sich um die Kleinen, als wären es ihre eigenen.

Wladiwostok, Russland - Tierschutzvereine warnen schon lange vor Rasenrobotern. Denn diese können zu einer Gefahr für Tiere wie Igel werden. Diese flüchten nämlich nicht vor den Rasenmähern, sondern rollen sich zu einer Kugel zusammen, um der Gefahr zu entkommen. Doch der Rasenroboter unterscheidet nicht zwischen Gras und Tier, wodurch es häufig zu Verletzungen kommt, extratipp.com* berichtet.

In diesem Fall war jedoch kein Rasenroboter im Einsatz. Der Mann, der den Rasenmäher führte, übersah die Igelmama und erwischte sie am Kopf. Das Tier verstarb infolge der Verletzung. Besonders tragisch: Das Igel-Weibchen hatte kurz zuvor acht Junge zur Welt gebracht - ohne ihre Mutter waren sie vollkommen hilflos.

Ein freches Igelbaby knabbert am Ohr seiner Adoptivmama. Die nimmt es mit stoischer Gelassenheit hin.

Die Igelbabys wurden deshalb zunächst in einen Zoo gebracht, wo sie aufgepäppelt werden sollten. Doch die hingebungsvollen Pfleger konnten sie nicht dazu bringen, zu fressen. Weder mit einer Pipette noch von selbst wollten sie Futter zu sich nehmen. „Sie haben allein nichts gefressen“, so Alyona Asnowina, die stellvertretende Direktorin vom Sadgorod Zoo laut einfachschoen. Doch dann hatte die Tierpflegerin eine Idee. Ihre eigene Katze hatte nämlich zuvor Babys geboren, die sie bis vor kurzem noch säugte. Daher konnte sie noch Milch geben.

„Ich habe sie geschnappt und schnell zu den Igelchen gebracht“, erzählt Alyona Asnowina. Die Igelbabys hätten sofort auf die Körperwärme und den Milchgeruch reagiert. Und auch die Katze habe genau gewusst, wie sie sich zu verhalten habe. Mit stoischer Geduld nährte sie die Igelbabys und beschwerte sich auch nicht, als diese auf ihr herumkletterten.

Tagelang blieben die jungen Igel bei ihrer Ersatzmama. Erst nach einer Woche nahmen sie auch selbstständig Nahrung zu sich. Doch die Katzenmama schaut trotzdem regelmäßig nach ihren Adoptivbabys.

*extratipp ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare