100.000 Haushalte in Polen nach Sturm ohne Strom

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Warschau - Ein Sturmwind mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 110 Kilometer pro Stunde hat am Dienstag im Norden Polens zum Zusammenbruch der Stromversorgung geführt.

Rund 100 000 Haushalte müssten ohne Elektrizität auskommen, meldete die polnische Nachrichtenagentur PAP. Der Wind habe zahlreiche Bäume entwurzelt und die Stromleitungen zerstört. Betroffen sei unter anderem das Gebiet nordwestlich von Danzig. In Sierakowice verletzte ein Ast einen Menschen, der ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. In Danzig stürzte ein Baum auf eine Sporthalle in einer Schule. Die Schüler konnten unverletzt evakuiert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser