Sie erzählte, ihr Großvater sei tot

Opa bestohlen - Briefmarken für 40.000 Euro verkauft!

Salzburg - Diese Enkelin hat es faustdick hinter den Ohren! Eine 22-Jährige stahl ihrem Großvater 35 Briefmarkenalben und verkaufte diese dann für sehr viel Geld. Und das ist noch nicht alles!

Eine 22-jährige Salzburgerin nimmt es mit dem Recht nicht so genau - sonst hätte sie ihrem Opa im Stadtteil Lehen wohl kaum 35 Briefmarkenalben gestohlen. Ihr 31-jähriger Freund soll als Mittäter agiert haben.

Wie salzburg24.at berichtet, verkaufte die Enkelin die Alben immer an einen einzigen Briefmarkenhändler, ihre Begründung vor dem Käufer: Die Sammlungen sollen aus dem Nachlass ihres verstorbenen Großvaters stammen.

Der ist jedoch quicklebendig und zeigte seine Enkelin bei der Polizei an. Diese ergaunerte sich durch die Diebstähle rund 40.000 Euro!

bp/Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser