Im Ruhrgebiet

15 Verletzte bei Silvesterparty - Frau verliert Fuß

+
Von der Polizei gelb markierte Feuerwerks-Batterien vor dem Hotel in Datteln. Foto: Marcel Kusch

Der unbeschwerte Start ins neue Jahr endete bei einer Feier in Datteln in einer Katastrophe. Eine Feuerwerksbatterie kippt um, feuert in eine Menschenmenge.

Datteln (dpa) - Bei einer Silvesterparty in einem Landhotel am Nordrand des Ruhrgebiets sind 15 Menschen durch Feuerwerk verletzt worden.

Eine Feuerwerksbatterie war umgestürzt und feuerte in eine Menschenmenge, wie ein Polizeisprecher sagte. Einer 24-jährigen Hotelangestellten musste wegen der schweren Verletzung ein Fuß amputiert werden.

Bei der Feier in dem Landhotel in Datteln hatten sich rund 350 Menschen versammelt. Neben dem vom Veranstalter geplanten Feuerwerk hatten nach ersten Ermittlungen auch Gäste und Zuschauer eines benachbarten Campingplatzes ihre mitgebrachten Feuerwerksbatterien zünden dürfen.

Eine dieser Batterien war laut Polizeiangaben nach der Zündung umgefallen. Kurz über dem Boden zischend waren Teile davon in eine Zuschauergruppe geflogen.

Die Feuerwerksbatterie wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser