Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

36-Jährige ersticht ihren Ehemann

Germersheim - Tragisches Ende eines Ehestreits: Eine 36-jährige Frau hat im pfälzischen Germersheim ihren Mann erstochen.

Bei einem Ehedrama in Germersheim (Rheinland-Pfalz) hat eine 36-jährige Frau ihren ein Jahr jüngeren Ehemann erstochen. Wie das Polizeipräsidium Ludwigshafen am Mittwoch berichtete, erlitt der Mann bei der Auseinandersetzung so schwere Verletzungen, dass er noch auf dem Weg ins Krankenhaus starb. Die Ehefrau ließ sich widerstandslos festnehmen.

Nach den Worten von Polizeisprecherin Simone Eisenbarth hatte die Frau am Dienstagabend gegen 23.15 Uhr die Sicherheitskräfte alarmiert, weil ihr Mann in der gemeinsamen Wohnung randaliere. Die herbeigeeilten Beamten konnten daraufhin die Situation zunächst beruhigen und den Mann überzeugen, die Nacht in einer anderen Bleibe zu verbringen.

Eine halbe Stunde später rief die 36-Jährige erneut die Polizei an und berichtete, ihr Mann sei in die Wohnung zurückgekehrt und schlage sie. Als die Polizei am Tatort eintraf, fanden ihn die Beamten mit Stichverletzungen auf dem Boden liegend vor. Die Frau erklärte, sie habe sich mit einem Küchenmesser gegen ihren Mann gewehrt. Der Ermittlungsrichter erließ am Mittwoch Haftbefehl wegen Totschlags.

apn

Kommentare