Brasilianer zwischen Ehering und Spielzeug

Rio de Janeiro - In Brasilien leben nach Angaben des Statistikamtes fast 43.000 Kinder im Alter unter 14 Jahren in eheähnlichen Gemeinschaften.

Das brasilianische Strafrecht verbietet Ehen mit Kindern unter 14 Jahren und betrachtet Geschlechtsverkehr mit ihnen als sexuellen Missbrauch.

Reise: Die kuriosesten Fälle vor Gericht 

Es sei nicht ungewöhnlich, dass Eltern bei Gericht eine Erlaubnis beantragen, um ihre unter 14 Jahre alten Töchter zu verheiraten, sagte die Präsidenten des brasilianischen Verbands der Richter, Staatsanwälte und Anwälte bei Jugendgerichten, Helen Sanches, der Zeitung "Estado de Sao Paulo". Viele wüssten nicht, dass solche Ehen verboten seien.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser