6000 Australier frühstücken auf Hafenbrücke

+
6000 Menschen frühstückten auf der Harbour Bridge. 45.000 haben sich dafür beworben.

Sydney - Mit Picknickkörben gerüstet haben mehr als 6000 Australier am Sonntag auf der Harbour Bridge in Sydney gefrühstückt. Die Idee war eine Werbeaktion der Tourismusbehörde.

Dafür wurde das Wahrzeichen der australischen Metropole mehrere Stunden lang gesperrt und eigens mit Rasen ausgelegt. Für die Werbeaktion der Tourismusbehörde hatten sich mehr als 45 000 Menschen beworben.

Sie sollen künftig jährlich die Gelegenheit für ein Frühstück auf der Brücke mit Blick auf die Oper bekommen, kündigte der Regierungschef des Bundesstaates New South Wales, Nathan Rees, an. Dann sollen auch Touristen zu dem Open-Air-Frühstück zugelassen werden, das die Stadt als attraktives Reiseziel anbieten will. In diesem Jahr war es den Bewohnern von Sydney vorbehalten.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser