Hubschrauber-Absturz: 4. Opfer geborgen

+

Achensee - Aus 106 Metern Tiefe wurde jetzt im Achensee das vierte Opfer des Hubschrauber-Absturzes vom Mittwoch geborgen. Der Tote ist ein Schweizer Polizist (43). 

Lesen Sie auch:

Helfer aus Bayern am Achensee

Hubschrauber stürzt in Achensee

Wie vol.at berichtet, lag die Leiche unweit von Wrackteilen des Hubschraubers. Eine vorläufige Obduktion des Piloten hat inzwischen ergeben, dass bei ihm keine gesundheitlichen Probleme vorgelegen haben. Dies scheide als Unglücksursache aus. Am Mitttwoch war der mit vier Personen besetzte Hubschrauber in den Achensee gestürzt. Durch den Aufprall dürften alle sofort tot gewesen sein. In den nächsten Tagen werden weitere Wrackteile geborgen werden.

Hubschrauber-Absturz: 4. Opfer geborgen

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser