Ägypten: Behörden stürmen Al-Dschasira-Büro

Kairo - Ägyptische Sicherheitskräfte haben am Sonntag in Kairo die Räumlichkeiten des ägyptischen Ablegers des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira gestürmt. Ein Mitarbeiter wurde festgenommen.

Dabei wurden Sendeanlagen beschlagnahmt und ein Mitarbeiter festgenommen. Das teilte der Sender Al-Dschasira Mubascher Misr mit. Quellen im Innenministerium begründeten die Maßnahme auf der Webseite der Tageszeitung “Al-Ahram“ damit, dass der neue Sender über keine Genehmigung verfüge.

Al-Dschasira Mubascher Misr ist ein eigener Sender der in Katar ansässigen Al-Dschasira-Gruppe. Er sendet rund um die Uhr vor allem Nachrichten und Live-Übertragungen von Ereignissen in Ägypten. Während der Massenproteste zu Jahresbeginn, die den Rücktritt von Präsident Husni Mubarak herbeigeführt hatten, hatten die Behörden schon einmal das Al-Dschasira-Büro in Kairo geschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser