Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragischer Irrtum: Ärzte amputieren falschen Fuß

Lima - In Peru haben Ärzte einem Mann irrtümlich den falschen Fuß amputiert. Als sie ihren Fehler erkannten, hatten sie keine andere Wahl, als dem 86-Jährigen den anderen Fuß auch noch abzutrennen.

“Es war ein furchtbarer Schreck, als ich die Decke hochhob und sah, dass sie seinen linken Fuß amputiert hatten“, sagte die Tochter des Mannes, Carmen Villanueva, dem Rundfunksender RPP. Die Ärzte in der Hafenstadt Callao hätten das Geschwür am rechten Fuß ihres Vaters seit Anfang Januar beobachtet, erklärte sie.

Dann habe sich die Infektion am Samstag verschlimmert und die Ärzte hätten eine Notoperation beschlossen. Nach ihrem Irrtum nahmen die Ärzte am nächsten Tag die zweite Amputation vor. Das Krankenhaus teilte mit, die Ärzte seien suspendiert und eine Untersuchung eingeleitet worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare