Airbus-Absturz: Drei deutsche Opfer identifiziert

+
Soldaten bei der Bergung der Opfer.

Berlin - Gut drei Wochen nach dem Absturz der Air-France-Maschine bei Brasilien sind die ersten drei deutschen Opfer identifiziert.

Wie das Auswärtige Amt am Mittwochabende auf AP-Anfrage bestätigte, handele es sich um zwei Männer und eine Frau. Die beiden männlichem Opfer stammten aus Bayern, die Frau aus Hamburg, sagte ein Sprecher.

Lesen Sie hierzu auch:

Air-France-Absturz: Suchflüge von Dakar eingestellt

Der französische Airbus A330 war in der Nacht zum 1. Juni nach dem Start in Rio de Janeiro mit Ziel Paris vor der Nordostküste von Brasilien ins Meer gestürzt. Dabei kamen alle 228 Menschen an Bord ums Leben, unter ihnen auch 28 Deutsche. Die genaue Unglücksursache ist weiter unklar, die Black Box der Maschine wird weiter gesucht.

Bilder: Flug AF 447 wird vermisst

Bilder: Air-France-Flug 447 wird vermisst

ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser