Alter Teller erweist sich als königliches Präsent

London - Jahrzehntelang wurde der antike Servierteller auf dem Regal einer britischen Familie eher als Staubfänger betrachtet. Doch nun fand Wendy Jones heraus, dass er etwas ganz Besonderes ist.

Es handelt sich um ein Stück aus dem Haushalt des preußischen Königs Friedrich des Großen. Jones brachte das Geschirrteil zu den Experten der BBC-Fernsehsendung “Antiques Roadshow“, und diese schätzten den Wert auf rund 100.000 Pfund (114.000 Euro).

Demnach gehörte der 55 Zentimeter lange Servierteller zu einem Service, das Friedrich II. 1750 von der Preußischen Ostasiatischen Handelskompanie als Geschenk erhielt. Wie Jones am Dienstag erklärte, befand sich der Teller, solange sie zurückdenken kann, im Besitz ihrer Familie.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser