Amok im Rollstuhl: Polizei erschießt Bewaffneten

Wellington - Ein Mann im Rollstuhl hat mit einer Schrotflinte und einem Gewehr in der Hand seine Nachbarschaft in Neuseeland terrorisiert. Ein Polizist erschoss den Täter.

Er schoss zwei Menschen an und weigerte sich, die Waffen niederzulegen. Im Schusswechsel wurde er von einer Polizeikugel tödlich getroffen, teilte die Polizei am Montag mit. Der 42-Jährige hatte mehr als 100 Schüsse abgefeuert.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser