Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Irritationen in München

Apotheke wirbt für «drogen» - meint aber was anderes

"drogen" steht über der Löwen-Apotheke am Viktualienmarkt in München - gemeint sind Arzneimittel. Foto: Tabea Huser/dpa
+
«drogen» steht über der Löwen-Apotheke am Viktualienmarkt in München - gemeint sind Arzneimittel. Foto: Tabea Huser/dpa

München (dpa) - Eine Münchner Apotheke will einen aus Sicht vieler Kunden verwirrenden Schriftzug an ihrer Fassade ändern. «drogen» steht über der Löwen-Apotheke am Viktualienmarkt - neben «homöopathie».

«Der Schriftzug wird demnächst geändert», sagte der Apotheker Carlo Pirolo am Samstag. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. «Er ist aber schon immer so, seit 1970 bestimmt.» Und mit dem, was man gemeinhin unter Drogen verstehe, habe das nichts zu tun. «Wenn Sie in eine Drogerie gehen, kaufen Sie ja auch keine Drogen. Damit sind die Arzneimittel gemeint.» Die Löwen-Apotheke gibt es nach Angaben Pirolos seit 1624.

Bild-Bericht

Kommentare