Aufbauhelfer in Haiti erschossen

+
Ein Aufbauhelfer wurde in Haiti erschossen (Archivbild).

Port-au-Prince - Bewaffnete haben in Haiti einen Mitarbeiter der Internationalen Organisation für Migration (IOM) erschossen, der den Aufbau von Unterkünften für Überlebende des verheerenden Erdbebens von Januar beaufsichtigte.

Der 42-Jährige wurde getötet, nachdem er bei der Bank seinen ersten Gehaltscheck eingelöst hatte, wie die IOM mitteilte. Seine Leiche wurde demnach am Freitag in der Nähe des Lagers Corail Cesselesse am Stadtrand von Port-au-Prince entdeckt. Die Arbeiten in einem Teil des Lagers wurden vorübergehend eingestellt.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser