Wer hat diesen Mann gesehen?

Salzburger seit Monaten vermisst - Verdächtiger (23) in Haft

+

Salzburg - Bereits seit Ende August 2016 wird in Salzburg der 63-jährige Dr. Roland Krenn vermisst. Die Polizei nahm nun einen Verdächtigen fest, doch von dem Vermissten fehlt noch immer jede Spur.

Ende August 2016 meldete ein Salzburger die Abgängigkeit seines Bekannten Dr. Roland Krenn. Während der Ermittlungen konnte nicht ausgeschlossen werden, dass Dr. Roland Krenn Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Durch Auswertung der Handydaten des Dr. Roland Krenn konnte festgestellt werden, dass das letzte Telefongespräch am 19. Juli 2016, um 20.14 Uhr, im Stadtteil Kleingmain, geführt wurde. Dort hat der Abgängige seinen Wohnsitz. 

Wurde der Schlüsselbund von Dr. Krenn eventuell gefunden?

Es konnte ebenfalls festgestellt werden, dass Spuren des Verschwindens auch in den Bezirk Oberwart im Burgenland führen. Dort hat Dr. Roland Krenn ein Haus mit Grundstück und führte 2016 Renovierungsarbeiten durch. Durch die Handyauswertung ist festgestellt worden, dass sich Dr. Krenn zuletzt mit einem 23-jährigen Mann aus dem Flachgau getroffen hat. Ab diesem Treffen gibt es von Dr. Roland Krenn kein Lebenszeichen mehr. Aufgrund weiterer Ermittlungen ordnete die Staatsanwaltschaft Salzburg Ende April die Festnahme des 23-Jährigen an. Beamte des LKA Salzburg nahmen den Verdächtigen am 26. April 2017 fest und überstellten diesen in die JA Puch- Urstein.

  • Wer kann Angaben zum möglichen Verbleib des Dr. Krenn Roland machen und/ oder wer hatte um oder nach dem 19. Juli 2016 noch Kontakt zu ihm?
  • Wer kann Angaben zum verschwundenen Schlüsselbund von Dr. Krenn Roland mit auffällig beschrifteten Schlüsseln (gelber Aufkleber-schwarze Beschriftung) machen bzw wurde dieser Schlüsselbund eventuell wo gefunden?

Im Zuge einer Öffentlichkeitsfahndung wird nun ersucht, dass sich Personen, die Angaben zum Verbleib des Dr. Krenn Roland machen können und/ oder jene Personen, die um oder nach dem 19. Juli 2016 noch Kontakt mit ihm hatten, bzw. Angaben zum Schlüsselbund machen können, beim LKA Salzburg unter der Telefonnummer 059133/ 50-3333 melden. Hinweise werden vertraulich behandelt.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser