Bangkok: 16 Tote nach Unruhen

+

Bangkok - Die Straßenschlachten zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Bangkok haben nach jüngsten Regierungsangaben 16 Menschen das Leben gekostet.

Lesen Sie auch:

Dutzende Verletzte: Gewalt in Bangkok eskaliert

Reisen nach Bangkok abgesagt

Seit Donnerstag seien überdies 156 Menschen verletzt worden, teilte die Regierung am Morgen mit. Zuvor war von zehn Toten die Rede gewesen. Die Gesamtzahl der Todesopfer seit Beginn der Proteste in Bangkok im März stieg damit auf über 40. Die Sicherheitskräfte hatten am Donnerstagabend begonnen, ein seit zwei Monaten von Regierungsgegnern besetztes Viertel abzuriegeln. Die Lage spitzte sich zu, als ein zur Opposition übergelaufener Offizier angeschossen und lebensgefährlich verletzt wurde.

dpa

Bilder aus Bangkok: Die Gewalt eskaliert

Kämpfe in Thailand: Die Gewalt eskaliert

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser