Beben gehört zu stärksten "seit Menschengedenken"

Krefeld - Das verheerende Erdbeben in Japan gehört nach Angaben des Geologischen Dienstes Nordrhein-Westfalen zu den fünf stärksten “seit Menschengedenken“.

Lesen Sie auch:

Monster-Beben und Tsunami in Japan: Akw brennt

Die Auswirkungen seien bis nach Deutschland zu spüren gewesen, teilte die Behörde am Freitag in Krefeld mit. Die Seismometer-Stationen in NRW hätten die ersten Wellen etwa zwölf Minuten nach dem Beben im mehr als 9300 Kilometer entfernten Nippon “deutlich registriert“. Der Erdstoß der Stärke 8,9 hatte Japan gegen 14.45 Uhr Ortszeit (6.45 Uhr MEZ) erschüttert. Mehrere Nachbeben bis zu einer Stärke von 7,1 seien danach gemessen worden, hieß es in der Mitteilung des Geologischen Dienstes NRW.

Horror-Beben: Bilder der Verwüstung aus Japan

Erdbeben und Tsunami: Bilder der Verwüstung aus Japan

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser