Zwölf Kinder bei Nato-Luftangriff getötet

Kabul - Bei einem Nato-Luftangriff in der südafghanischen Provinz Helmand sind nach Angaben der Provinzregierung 14 Zivilisten getötet worden, darunter zwölf Kinder.

Lesen Sie auch:
Anschlag: Zwei deutsche Soldaten sterben

Der Sprecher des Provinzgouverneurs, Daud Ahmadi, sagte, bei dem Bombardement in der Nacht zu Sonntag seien fünf Mädchen, sieben Jungen und zwei Frauen ums Leben gekommen. Drei weitere Kinder, eine Frau und zwei Männer seien verletzt worden. Ein Sprecher der Nato-geführten Internationalen Schutztruppe Isaf sagte, der Vorfall werde untersucht.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser