Bericht: Allianz will Lösegeld-Versicherung anbieten

+
Die Allianz will Firmen gegen Kidnapping versichern.

Hamburg - Firmen sollen sich in Zukunft gegen das Kidnapping ihrer Mitarbeiter im Ausland verischern können. Die Allianz Versicherung will ein solches Angebot machen.

Die Allianz will nach einem Bericht der “Financial Times Deutschland“ in das Geschäft mit Lösegeld-Versicherungen einsteigen. “Wir wollen die Verträge nach der Sommerpause im September anbieten“, sagte Hartmut Mai vom Spezialversicherer Allianz Global Corporate + Specialty, der “FTD“ (Montagausgabe).

Mit den sogenannten Kidnapping + Ransom-Policen können sich Firmen der Vorabmeldung zufolge vor dem Risiko schützen, dass ihre Mitarbeiter auf Dienstreisen im Ausland entführt werden. Der Versicherer zahlt demnach das Lösegeld und die Kosten für einen Krisenmanager.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser