Betrunkene Piloten flüchten nach Landung

Mexiko-Stadt - Zwei betrunkene Piloten einer Maschine der Fluggesellschaft Gesellschaft Aeroméxico haben sich am Mittwoch nach der Landung in Mexiko-Stadt aus dem Staub gemacht.

Wie die Zeitung “Reforma“ am Donnerstag berichtete, wollten Sicherheitskräfte die Besatzung des aus Puerto Vallarta kommenden Flugzeugs in einem Beobachtungsraum festhalten. Als die Piloten davon erfuhren, seien sie mit einer Stewardess davongelaufen. Die Stewardess wurde gefasst.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch sie war dem Bericht zufolge angetrunken. Erst vor wenigen Tagen waren Piloten von Aeroméxico erwischt worden, die ihre Maschine im betrunkenen Zustand von Costa Rica nach Mexiko steuern wollten. Der Flug musste um 24 Stunden verschoben werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser