Mit Schüssen gestoppt 

Männer lieferen sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Braunau am Inn - Zwei junge Männer versuchten eine bevorstehende Fahrzeugkontrolle zu vermeiden und lieferten sich dabei eine abenteuerliche Verfolgungsjagd mit der Polizei. Um die Flüchtigen zu stoppen, gab die Polizei Schüsse ab. 

Eine Fahndungsstreife der bayerischen Polizei beabsichtigte am Freitag um 1.30 Uhr ein verdächtig auf der B12 in Richtung Passau fahrendes Auto einer Lenker-und Fahrzeugkontrolle zu unterziehen. 

Der Fahrer, ein 26-Jähriger aus Bayern, gab jedoch ohne vorab ersichtlichen Grund Gas und lieferte sich in weiterer Folge mit mehreren Polizeistreifen eine waghalsige Verfolgungsjagd von Bayern nach Oberösterreich, wobei der 26-Jährige in diversen Ortsgebieten Geschwindigkeiten von über 100 km/h bzw. auf den Freilandstraßen mit über 160 km/h versuchte zu flüchten. 

Konkret missachtete der Fahrer unter anderem im Stadtgebiet von Altheim beziehungsweise im Gemeindegebiet von Weng/I zwei Straßensperren, einerseits errichtet durch Polizeikräfte des Bezirkes Ried beziehungsweise des Bezirkes Braunau, wobei aufgrund des offensichtlichen Willens des Lenkers diese durchzubrechen, jeweils Schüsse gegen die Reifen des Autos von Polizeibeamten abgegeben wurden

Auch Alkohol war im Spiel

Weiters fuhr der 26-Jährige bei der beabsichtigten Anhaltung im Stadtgebiet von Altheim direkt auf einen Polizeibeamten zu, sodass sich dieser mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen musste. 

Schließlich konnte im Zusammenwirken mit mehreren Polizeistreifen das flüchtende Fahrzeug im Ortsgebiet von Mauerkirchen angehalten und die beiden Insassen vorläufig festgenommen werden. Bei dem Beifahrer handelt es sich um einen 27-jährigen aus Bayern. 

Gegen den Lenker wurde bei der Staatsanwaltschaft Ried eine Festnahmeanordnung erwirkt und dieser wurde in die Justizanstalt Ried eingeliefert bzw. der Beifahrer nach Vollziehung der Erstmaßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Auto wurde zur Beweissicherung vorläufig sichergestellt. Ein beim Fahrer durchgeführter A lkotest verlief positiv (1,34 Promille).

Presseaussendung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser