Feuerwehren Sonntagabend am Einsatz

Brandalarm in Pizzeria löst Evakuierung von Salzburger Hotel aus

Salzburg - Evakuiert wurde am Sonntagabend ein Hotel in der Elisabethvorstadt in der Stadt Salzburg. Ein Kabelbrand in einem angrenzenden Lokal hatte für den Alarm gesorgt.

Am 25.3.2018 gegen 20.55 Uhr rückte die Berufsfeuerwehr auf Grund eines abgelaufenen Brandmelders zum Hotel Amedia in der Elisabethvorstadt aus. Vor Ort konnte zwar eine leichte Rauchentwicklung wahrgenommen werden, diese konnte jedoch nicht lokalisiert werden. Es wurde deshalb eine Evakuierung des Hotels vorgenommen. 

Trotz Wärmebildkamera blieb aber der Grund der Rauchentwicklung vorerst unklar, weshalb dann auch in der angrenzenden Pizzeria Nachschau gehalten wurde. 

Es stellte sich heraus, dass gegen 20.50 Uhr in der Küche der Pizzeria ein Kabelbrand entstand und der daraus entwickelte Rauch über den Sicherungskasten, durch die Kabelschächte, in das angrenzende Hotel gezogen war und dort den Brandmelder ausgelöst hatte. Die Hotelgäste konnten gegen 21.20 Uhr wieder in ihre Zimmer.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser