In Tirol

Streit unter Freunden löst nächtliche Suchaktion aus

Bruck am Ziller - Ein 19-Jähriger sorgte in der Nacht auf Sonntag für jede Menge Aufregung! Nach dem Versuch, einen See zu durchschwimmen, läutete er durchnässt bei Fremden. Das steckt dahinter:

Am 31. Mai, gegen 3 Uhr läutete ein völlig durchnässter 19-jähriger Tiroler bei einem Haus in Bruck am Ziller und gab an, dass er bei einer Feier mit Freunden in Streit geraten sei und anschließend versucht habe einen Fluss zu durchschwimmen.

Er könne nicht ausschließen, dass sich auch seine Freunde im Wasser befunden hätten. In der Folge wurde die Rettungskette aktiviert bzw. wurde versucht Kontakt mit den gesuchten Personen aufzunehmen.

Gegen 4.45 Uhr konnte die Suche eingestellt werden. Alle vom 19-Jährigen angeführten Personen konnten zu Hause angetroffen werden.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser