Brüder wollen Hund aus eisigem See retten und ertrinken

Washington - Sie wollten einen Hund aus dem eiskalten Wasser eines Sees in Nordkalifornien retten, dabei ertranken die zwei Brüder. Der Hund und ein weiterer Helfer überlebte.

Alle Wiederbelebungsversuche scheiterten, nachdem Feuerwehrleute Noel Smith und Nathan Smith in dem Ort McArthur nach 20 und 50 Minuten aus den Fluten geborgen hatten.

Die 38 und 32 Jahre alten Männer waren durch die dünne Eisdecke des Sees gebrochen. Ein dritter Retter konnte ans Ufer schwimmen und überlebte schwer unterkühlt, wie die Zeitung “The Record Searchlight“ am Montag online berichtete. Auch der Hund sei am Leben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser