Camorra-Boss in Neapel gefasst

+
Salvatore Russo sitzt jetzt hinter Schloss und Riegel.

Neapel - Die italienische Polizei hat nach Angaben des Innenministeriums einen der meistgesuchten Camorra-Bosse festgenommen.

Salvatore Russo war 15 Jahre auf der Flucht, wie Innenminister Roberto Maroni am Samstag mitteilte. Er wurde in einem Bauernhaus in der Nähe von Neapel festgenommen. Er war wegen mehrerer Morde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Bei seiner Festnahme hatte Russo nach Polizeiangaben mehrere Waffen, darunter auch eine Schnellfeuerpistole. Er hatte sich in einem Zwischenraum hinter einer Wand versteckt. Nach Angaben der Ermittler leitete Russo eine Bande mit Sitz in der Stadt Nola, sie liegt nordöstlich von Neapel.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser