Mafia-Boss Capone in Süditalien festgenommen

Neapel - Der italienischen Polizei ist ein weiterer Mafiaboss ins Netz gegangen. Sondereinheiten der Carabinieri von Neapel konnten in der Nacht zum Dienstag Vincenzo Capone festnehmen.

Das berichteten italienische Medien. Der 37-jährige Schutzgeld-Kassierer und Killer des Camorra-Clans Crimaldi wurde vom italienischen Innenministerium auf der Liste der 100 gefährlichsten gesuchten Verbrecher geführt. Mit Hilfe von Telefonüberwachungen und der Verfolgung der 31-jährigen Ehefrau des Mannes sei es den Fahndern gelungen, den Kriminellen aufzuspüren. Die Mafia-Familie Crimaldi kontrolliert das Gebiet von Acerra im Norden Neapels. Capone wurde seit März 2009 polizeilich gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser