Chile: Erster Schweinegrippe-Toter

Santiago - Chile beklagt den ersten Schweinegrippe-Toten. Es handelt sich um einen 37 Jahre alten Klempner, wie Gesundheitsminister Alvaro Erazo am Dienstag mitteilte.

Der Mann sei bereits am Montag in Puerto Montt rund 1.000 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago an Atemversagen gestorben. Chile hat mit 313 bestätigten Schweinegrippe-Fällen die meisten Erkrankungen in Südamerika. Weltweit sind laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) bislang mehr als 130 Menschen an der Krankheit gestorben - mehr als 100 davon in Mexiko, wo die Schweingrippe zuerst nachgewiesen worden war.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser