Schneesturm behindert Hilfe im Erdbebengebiet

+

Peking - Ein heftiger Schneesturm behindert die Hilfe für die Erdbebenopfer in Westchina und verschlechtert die Situation für die Obdachlosen.

Die Zahl der Toten des Erdbebens der Stärke 7,1 im tibetischen Hochland vor gut einer Woche stieg auf 2183. Unter den Trümmern werden noch 84 Menschen vermisst. In dünnen Zelten suchen die Überlebenden Zuflucht vor den schweren Schneefällen und heftigen Winden.

Lesen Sie dazu auch:

China: Staatstrauer für die 2064 Erdbebenopfer

1944 Menschen bei Erdbeben in China gestorben

Auch in den nächsten Tagen soll es schneien. Nach Angaben der Regierung haben Bergungskräfte alle betroffenen Dörfer erreicht.

Hunderte Menschen sterben bei Erdbeben in China

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser