Hier lässt ein Mann seinen Lamborghini zertrümmern

+

Tsingtau - Ein Mann in China hat in aller Öffentlichkeit seinen Luxussportwagen im Wert von 160.000 Euro zerstören lassen. Wie es dazu kam, und was der Mann damit bezwecken wollte. 

Er war verärgert über den schlechten Service seines Vertragshändlers, deshalb ließ ein Mann im chinesischen Tsingtau seinen Lamborghini Gallardo öffentlich zertrümmern. Das 160.000 Euro teure Luxusgefährt wurde laut "bild" anlässlich des Welttags für Konsumrechte regelrecht zertrümmert.

Hier wird ein Lamborghini zertrümmert

Hier wird ein Lamborghini zertrümmert

Die Vorgeschichte: Der chinesische Geschäftsmann hatte Probleme mit seinem Lamborghini. Er wollte ihn vom Vertragshändler reparieren lassen, doch auch nach der Reparatur war der Sportwagen immer noch nicht in Ordnung.

Also entschied sich der wütende Autobesitzer zu einer radikalen Aktion: Mit Vorschlaghämmern ließ er öffentlichkeitswirksam auf sein Auto einprügeln, bis nur noch ein verbeultes Wrack übrig war. 

kb

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser