Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Berichte von einer Explosion

Corona im Irak: Verheerender Brand in Krankenhaus - Zahl der Todesopfer steigt auf 58

 Irak, Baghdad: Rettungskräfte stehen vor dem Al-Khatib-Krankenhaus.
+
Verheerende Brand auf der Corona-Station eines Krankenhauses in der iraksichen Hauptstadt Baghdad.

Bei einer Explosion in einer Corona-Station eines Krankenhauses im Irak sind 58 Menschen ums Leben gekommen. Die Ursache der Katastrophe war zunächst unklar.

Bagdad - Bei einer Explosion und einem anschließenden Brand in der Corona-Station eines Krankenhauses in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 58 Menschen getötet worden. Das sagte ein Mitglied der staatlichen Menschenrechtskommission der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. Zunächst hatten Augenzeugen von mindestens 20 Todesopfern gesprochen. Rund 90 von 120 Patienten und ihren Begleitern auf der Station seien bei dem Vorfall in der Nacht zum Sonntag gerettet worden, sagte der Leiter der Zivilschutzbehörde, Kadhim Buhan, nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur INA.

Corona im Irak: Tragödie in Krankenhaus - Sauerstoffflaschen explodiert?

Wie es zum Brand im Al-Khatib-Krankenhaus im Süden von Bagdad kam, war zunächst unklar. Als mögliche Gründe wurden ein Kurzschluss oder ein Problem mit den Sauerstoffflaschen genannt. Nach Medienberichten war eine der Flaschen explodiert, woraufhin sich Feuer in der Station ausbreitete. Feuerwehrleute brachten die Flammen bald darauf unter Kontrolle.

Auf Bildern des Vorfalls waren Retter zu sehen, die Opfer aus dem Krankenhaus holen. Aus mehreren Fenstern stieg Rauch auf. (dpa)

Kommentare