Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kliniken warnen vor Notstand

Corona: Niederlande droht neuer Teil-Lockdown - für alle und ab heute?

Der geschäftsführende Ministerpräsident Mark Rutte in Den Haag
+
Corona-Teil-Lockdown: Der geschäftsführende Ministerpräsident Mark Rutte will an diesem Freitag eine Erklärung abgeben.

Niederlande steht wohl kurz vor einem Teil-Lockdown. Die Corona-Infektionszahlen sind extrem hoch. Erste Details sind durchgesickert.

Den Haag - Der Druck angesichts der steigenden Corona*-Zahlen wächst in den Niederlanden. Jetzt droht ein neuer Teil-Lockdown. Für drei Wochen sollen Bars, Restaurants und viele Geschäfte ab 19 Uhr schließen, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Die Regel könnte schon ab Samstag gelten.

Auch Kontakte werden beschränkt: Bürger dürften demnach dann nur noch höchstens vier Besucher zu Hause empfangen. Sportwettkämpfe sollen ohne Publikum stattfinden. Kinos und Theater sollten aber mit einem Impfnachweis oder einem negativen Corona-Test weiter genutzt werden dürfen. Das Kabinett des geschäftsführenden Ministerpräsidenten Mark Rutte will am Abend eine Erklärung abgeben.

Niederlande: Corona-Infektionen auf neuen Höchstwert

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen war am Donnerstag auf mehr als 16.000 gestiegen und hat damit einen Höchstwert erreicht. Noch nie zuvor während dieser Pandemie wurden innerhalb eines Tages so viele neue Corona-Fälle gemeldet, wie das Reichsinstitut für Gesundheit und Umwelt RIVM am Donnerstag mitteilte. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf mehr als 500 - doppelt so hoch wie in Deutschland. In den Niederlanden sind 85 Prozent der Erwachsenen geimpft.

Kliniken warnen in den Niederlanden vor Notzustand

Auch die Zahlen der Patienten in Krankenhäusern und der Sterbefälle nehmen zu*. Am Donnerstag lagen rund 1.700 Covid-Erkrankte in den Krankenhäusern. Die Lage vor allem auf Intensivstationen ist so prekär, dass Krankenhäuser bereits vor dem Notzustand warnen. In den vergangenen sieben Tagen waren im Schnitt 24 Menschen an den Folgen von Covid gestorben, in der Vorwoche waren es im Schnitt 18 Tote am Tag. (ml/dpa) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare