Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beliebtes Urlaubsziel der Deutschen

Corona-Urlaub in Spanien: Sonne, Strand und Maske

Der Strandliegen-Vermieter und Surflehrer Christian vermisst die Touristen in Spanien.
+
Der Strandliegen-Vermieter und Surflehrer Christian vermisst die Touristen in Spanien.

In Spanien gelten verschärfte Corona-Einschränkungen. Ein Kollege befindet sich zur Zeit in Andalusien und berichtet, wie Urlaub dort funktioniert.

Die Seele auf der Luftmatratze im Meer baumeln lassen? Verboten. Mit zwei Metern Entfernung Ball hochhalten am Strand? Verboten. Urlaub in Spanien funktioniert in diesem Jahr nur mit Kompromissen. In dem beliebten Reiseland der Deutschen gelten verschärfte Corona-Maßnahmen. Das berichtet ein Autor der Kollegen von 24VEST.de*, der sich aktuell vor Ort aufhält. 

Doch ist ein Aufenthalt aktuell empfehlenswert? Wie die Anreise funktioniert, wie das Leben vor Ort ist und was es aktuell als Tourist in Spanien zu beachten gibt*, schildert der Kollege im Artikel auf 24VEST.de. *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. 

Kommentare